FreuRaum – Einkaufen, Essen, in Gemeinschaft sein!

Im Laden findet man saisonale, vorwiegend biologische Waren und Erzeugnisse aus der Region. Bäuerinnen und Bauern können ihre Produkte in zu mietenden Ladenfächern anbieten. Ebenso ProduzentInnen anderer Waren aus dem Burgenland (Handwerk, Naturkosmetik etc.)

Im angeschlossenen Restaurant und Café verköstigt man sich mit frisch zubereiteten, vorwiegend biologischen, saisonalen und regionalen Speisen.

Im NutzRaum finden Kurse, Seminare, Vorträge, Workshops und andere gemeinschaftliche Aktivitäten statt.

Im ReparaturRaum werden Haushaltsgeräte, technische Geräte, Textilien repariert bzw. können mit Unterstützung selbst repariert werden, um nicht vorzeitig im Müll zu landen.

FreuRaum heißt konkret:

  • regionale und saisonale Produkte durch ein attraktives Nahversorgungskonzept in Innenstadtlage
  • hochwertige, regionale, saisonale und vorwiegend biologische Speisenangebote in der Gastronomie
  • Gemeinschaftsangebote, die die physische und psychische Gesundheit und das Sozialleben positiv beeinflussen
  • Re-Use und Reparatur, um Ressourcen zu schonen.
  • Beschäftigung und Chancen für Menschen mit Migrationshintergrund und Frauen 50+

Zum Leitbild   |   Zur Gebrauchsanweisung


Im Juni haben 8 Menschen in Eisenstadt die FreuRaum eG Genossenschaft gegründet. Die Genossenschaft ist Mitglied des Revisionsverbandes Rückenwind, der auf Initiative von Heini Staudinger entstanden ist. Im Oktober 2018 erfolgt die Eintragung ins Firmenbuch.

Im Juni 2019 öffnet der FreuRaum im Herzen von Eisenstadt seine Türen. Am Tag nach der Eröffnung hat der 100ste Genossenschafter unterschrieben.