Home Events Container Concerts #8 Sibylle Kefer Trio
Sibylle Kefer

Container Concerts #8 Sibylle Kefer Trio

Sibylle Kefer ist studierte Musiktherapeutin und Jazzsängerin, war von ihrer Kindheit im Salzkammergut an von Musik umgeben, spielte Querflöte in Blaskapellen und sang für die mittlerweile legendären Ausseer Hardbradler. Neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit als Kindermusiktherapeutin in einem SOS-Kinderdorf und einem Wiener Ambulatorium lehrte und begleitete sie auch über ein Jahrzehnt lang JazzgesangsstudentInnen zum Diplom an einem Wiener Konservatorium. Sie ist Bandmitglied der Ernst Molden Band und dem Frauenorchester und tritt solistisch auf.

Mit dem 2017 bei BaderMoldenRecordings erschienenen Album „Hob i di“ hat Kefer nachhaltig ihre textliche Stimme (ein unverstellter Dialekt, der aus ihrem Leben im Salzkammergut und Wien schöpft) endgültig gefunden, und eine der ihr möglichen musikalischen Sprachen – unmittelbare, direkte Lieder, zwischen Jazz und Folk, ganz reduziert umgesetzt – auf einen eindrucksvollen Punkt gebracht. Mit „Sibylle Kefer“ geht die Musikerin (Gitarre, Querflöte), Musiktherapeutin und dreifache Mutter konsequent weiter, kombiniert Aufnahmen, die sie mit ihren Kolleginnen von Ernst Molden & Das Frauenorchester, Marlene Lacherstorfer (Bass) und Maria Petrova (Schlagzeug) eingespielt hat, mit drei Stücken („dei schmerz“, „eisplatte“) die alleine am Computer entstanden sind. Dies die langgehegte Umsetzung einer Vision mit anderem Instrumentarium zu arbeiten, mit dessen Grundlagen sich Kefer im Dialog mit Marco Kleebauer (Leyya, zuletzt Produktion Bilderbuch) auseinandergesetzt hat.

An der Sibylle Kefer „typischen“ Unmittelbarkeit, an ihrer mutigen Meisterinnenschaft Dinge (Gefühle, Beobachtungen, Probleme …) in ihren Liedern so auszusprechen, wie sie von ihr empfunden werden und wie diese – womöglich?! – sind, hat „Sibylle Kefer“ vieles zu bieten, beginnend beim Opener „menschln“ („erst muass amoi wos zum essn gebm/sonst verhungern die leit“). Nicht nur in „luxusproblem“ finden sich wahrscheinlich viele wieder, singt Sibylle Kefer aus, was viele sich denken, relativiert oder vertagt dabei aber nie, sondern geht, eine Qualität ihrer Musik, durch ihre Themen ganz durch und nimmt uns (an der Hand) mit dabei. Mit „da Taxla“, diesem wunderbaren Lied von einer ungewollten (?) Beobachtung, ist ihr etwas ganz Wunderbares gelungen. Eines dieser Lieder, das uns wie beiläufig etwas übers Menschsein erzählt, gelassen, und genau. „ (…) dass i eam dabei siag/
und hischau und erst wegschau/nochdem i zuagschaut hob“.

Die Veranstaltung findet nur bei Schönwetter statt. Alle Sicherheitsvorkehrungen lt. gültiger COVID Verordnung müssen eingehalten werden.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Veranstaltung buchen

Platzreservierung Freie Spende
Verfügbar Tickets: 92
Der Platzreservierung ist am gewählten Termin bereits ausgebucht. Bitte anderes Datum wählen.

Datum

21 Mai 2021

Uhrzeit

7:00 pm - 9:00 pm

Ort

Gastgarten
Kategorie

Veranstalter

Thomas Pronai
E-Mail
thomas.pronai@bnet.at
ANMELDEN
QR Code