Freuraum

Leg dein Geld sinnvoll an!

Morgen früh geht’s bei uns ums Eingemachte: endlich haben wir die Betriebsanlagen- und Bauverhandlung. Bitte drückt uns die Daumen, dass alles gut geht und wir endlich Angebote einholen, Förderanträge schreiben und die Finanzierung weiterbringen können.

Apropos Finanzierung: das liebe Geld bereitet uns noch Sorgen… Hier ein kleiner Einblick in unsere Planung des besten Falles: wir rechnen mit 140.000 Euro Kosten für den Umbau und die Einrichtung unseres wunderbaren Geschäftslokales. Derzeit haben wir 25.000 Euro Genossenschaftsanteile zugesagt – nicht alle haben überwiesen. 30.000 ist die vorläufige Zielsumme – also noch Luft nach oben 😉

Das Crowdfunding läuft langsam an. Hier geht es darum, bereits jetzt Gutscheine für später zu kaufen. Du bekommst 1:1 das, was du einbezahlst! Wenn wir bis Ende Februar nicht mindestens 7.000 Euro auf dem Konto haben, geht das Geld zurück an die Funder…

Wir werden Förderungen beantragen, doch auch diese wollen vorfinanziert werden. Das Geld kommt erst Jahre später.

Für uns Gründer*innen ist der FreuRaum ein Herzensanliegen. Wir wollen im FreuRaum gute Arbeitsplätze schaffen – unseren Lebensunterhalt bestreiten wir andersweitig. Unser Engagement ist freiwillig – kein Euro wandert in unsere Taschen Wir haften wie alle anderen Genossenschafter*innen mit unserem Genossenschaftsanteil mal 2 – und wenn der FreuRaum Gewinn macht, dann haben wir genau so viel davon, wie alle anderen. Eine zusätzliche persönliche Haftung für einen Bankkredit kommt für uns daher nicht in Fragen – sie passt auch nicht zur gemeinschaftlichen Ausrichtung des Projektes.

Wie du mithelfen kannst, den FreuRaum Wirklichkeit werden zu lassen und etwas Last von unseren Schultern nimmst:

  • Nimm an unserem Crowdfunding teil und sei zum Beispiel bei der Lesung von Josef Hader dabei! Ja, es ist eine exklusive Veranstaltung, weil es eine Notwendigkeit ist, die FreuPakete an Mann und Frau zu bringen. Bei jeder der 3 Beginnzeiten werden aber auch 2 Plätze für Kulturpass-Inhaber*innen freigehalten.
  • Werde Genossenschafter*in! Verwirkliche deinen Traum vom „eigenen“ Café!
  • Du hast Geld auf der Seite und willst es für eine gute Sache anlegen? Wir denken an, Nachrangdarlehen anzubieten – Verzinsung in Geld oder FreuGutscheinen, besser als wenn es auf dem Sparbuch liegt! Hier findest du alle Infos.

Danke für jede/n der auf seine oder ihre Art und Weise dabei ist! Ganz besonders auch alljenen, die kein Geld geben (können) und ihre Zeit, Energie und idelle Unterstützung schenken! Gemeinsam werden wir es schaffen, das bald schon Menschen an unseren Tischen sitzen, gut essen und sich begegnen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.